Einzimmerwohnung mit Küchenzeile- Lerne, wie man zusätzlichen Stauraum hinzufügen kann

Der Raum in einer Einzimmerwohnung ist sehr begrenzt, was jedoch nicht bedeutet, dass er nicht interessant und funktionell angeordnet werden kann. Alles was man braucht ist ein guter Plan, die richtigen Möbel und ein paar Tipps. Hier bekommst du einige Tipps, wie man zusätzlichen Stauraum in einer Einzimmerwohnung mit Küchenzeile erhält. 

Wähl praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten 

Denke bei der Einrichtung einer Einzimmerwohnung daran, jeden freien Zentimeter sorgfältig zu nutzen. Die beste Lösung besteht darin, die Wand im Flur mit einem Schrank einzubauen, in dem Oberbekleidung und Alltagskleidung untergebracht werden können. Die Fronten sollten mit Spiegeln abgedeckt sein, die den Raum optisch vergrößern. 

Ein weiterer zusätzlicher Platz für alle Arten von Kleinigkeiten befindet sich im Bett. Wie geht das? Es gibt zwei Auswege, die von der von uns gewählten Lösung abhängen. 

  • Ecksofa mit Schlaffunktion 

Wenn man diese Option wählt, sollte man an Vakuumbeutel denken, in denen man Winterkleidung aufbewahren und diese problemlos neben der Bettwäsche legen kann. 

  • Schlafzimmerbett 

Bei diesem Bett sollte man einen Rahmen wählen, der einen freien Platz darunter bietet oder über ein Bettkasten verfügt. Auf diese Weise kann man zusätzlichen Stauraum für viele verschiedene Gegenstände trennen, die wir gelegentlich nutzen. 

Die dritte erwägenswerte Idee ist ein modernes Regalsystem. Im Fall von Einzimmerwohnungen wird es großartig funktionieren. Es kann auf viele Arten verwendet werden. Wenn man eine Küchenzeile hat, wähl ein Regalsystem, das den Wohnbereich vom Küchenbereich trennt. So erhältst du nicht nur eine separate Zone, sondern auch eine große Anzahl von Regalen und Schränken zur Aufbewahrung von Kleidung, Büchern, Dokumenten usw.

Blockiere nicht den Raum 

Dies ist ein häufiges Problem sowohl in kleinen als auch in großen Zimmern. Dies ist meist auf schlecht ausgewählte Möbel zurückzuführen. Um dies zu vermeiden, kann man vor dem Kauf z.B. die Konturen des Bettes, des Tisches, der Kommode usw. zeichnen, um zu überprüfen, wie viel Platz sie einnehmen. Man sollte auch die eigenen Bedürfnisse in Bezug auf die Anzahl der Regale und Schubladen klar definieren. 

Eine Musikecke im Wohnzimmer: Wie richtet man sie ein?

Entspannst du dich gerne bei guter Musik? Hast du eine große Sammlung von Schallplatten und möchtest du, dass diese einen interessanten dekorativen Akzent in deiner Wohnzimmer setzt? In diesem Führer haben wir einige interessante Tipps zusammengestellt, mit denen man eine Designer-Musikecke Zuhause erstellen kann. 

Womit sollte man anfangen? 

Mach einen kurzen Plan, der dir hilft, den Raum optimal zu nutzen, bevor du in den Einkaufswirbel gerätst. Es kommt vor, dass wir unter dem Einfluss von Emotionen Möbel kaufen, die unseren Bedürfnissen nicht vollständig entsprechen, und dann zu niedrigen Regale Sachen nicht aufnehmen können und zu hohe leer aussehen. Wie kann man das verhindern? Wir sagen schon vor. 

Bestimm:

  • die Höhe und Breite des Raums, den du der Musikecke widmen möchtest;
  • die Größe der Schallplatten und der Musikausrüstung;
  • das Budget, das du dafür nutzen möchtest. 

Ein solcher Plan macht es einfach, einen Raum zu schaffen, der auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Setz auf Regalsysteme 

Anstatt fertige Möbel zu kaufen, die nichts mit deinem Innenraum zu tun haben, wähl Regalsysteme, deren Stil du selbst definierst. Beispielkonfigurationen findest du hier: https://journal.tylko.com/de/mach-dir-dein-regal-zu-eigen-8-ideen-um-deine-objekte-stilvoll-auf-einem-regal-zu-prasentieren/.

Mit dieser Lösung kann man verschiedene Leidenschaften frei kombinieren. Die CDs in Kombination mit Büchern oder Fotos werden sicherlich interessant aussehen. Interessant sind auch pflanzliche Akzente, die das Interieur sehr gemütlich machen. 

Schaff einen Raum, den du magst 

Die unterschiedlichen Regalgrößen bieten mehr Freiheit bei möglichen Renovierungsarbeiten. Einrichtungsstile ändern sich dynamisch, genau wie Leidenschaften und Interessen. Aus diesem Grund ist es mit Systemmöbeln viel einfacher für dich, die Musikecke in einen Spielbereich für Kinder oder einen anderen Traum Ort zu verwandeln. 

Innenräume, die deine Leidenschaft und Interessen widerspiegeln, sind Räume, in denen der Alltag viel einfacher und komfortabler ist. Man sollte daran denken, dass jeder von uns nach einem anstrengenden Arbeitstag einen Moment der Ruhe und Entspannung verdient. 

Erstellen nachhaltiger Innenausstattungsmaterialien

Die Verwendung nachhaltiger Innen- und Außen-Design-Praktiken wird immer wichtiger, da die Zeit weitergeht. Um wirklich zu verstehen, wie diese Praktiken sich auf Ihr Zuhause und den Planeten auswirken können, benötigen Sie ein grundlegendes Verständnis des Baues und seiner Bedeutung beim Aufbau. Im Gebäude gibt es viele Arten von Materialien, die verwendet werden, und viele Techniken, die verwendet werden, die nicht sofort gesehen werden. Das Aufbau eines Hauses ist das Ergebnis vieler Jahre des Nachdenkens, wie man es am besten aufbauen kann und was in das Design einbezogen werden kann. Dazu gehören solche Aspekte als Energieeinsparung, Materialauswahl und mehr.

Bambus. Während Sie möglicherweise nicht darüber nachdenken, wenn Sie verschiedene Innenmaterialien für den Makeover ansehen, können Sie unbedingt nicht viel besser als Bambus für nachhaltige Gebäudepraktiken bekommen. So schön und natürlich, so wie es ist, ist dies ein Beispiel dafür, wie die Integration der Natur in die Gestaltung eines Eigenheims eingebaut werden kann.

Holz. Eines der ältesten und häufigsten Materialien, die zur Konstruktion verwendet werden, ist Holz. Die Umweltauswirkungen der Protokollierung und Ernte von Bäumen für Baumaterial wird jedoch klarer. Umweltexperten haben begonnen, gegen die fortgesetzte Nutzung von Holz als primärer Baustoff zu empfehlen. Als solche wenden sich mehr Innenarchitekten und Architekten an andere Arten von nachhaltigen Baumaterialien in ihren Entwürfen.

Granit. Ähnlich wie bei der Verwendung von Bambus gibt es andere Umweltauswirkungen, die mit der Ernte von Granit verbunden sind. Dieses spezielle grüne Baustoffmaterial ist bei vielen Designern als Alternative zum Holz beliebt. Da Granit dauerhafter und weniger wahrscheinlich zu Chip sowie Holz ist, kann es auch in vielen Räumen anstelle von traditionellen Bodenbelagen verwendet werden.

Kork. Cork ist eine weitere neuere Ergänzung der Liste der umweltfreundlichen Baustoffe. Korken besteht aus der Rinde einer Kork-Eiche. Somit gilt es als einer der dauerhaften aller nachhaltigen Innenarchitektenmaterialien. Cork wird neben seiner Haltbarkeit als natürliche Isoliereigenschaften angesehen, die es zu einer bevorzugten Wahl für Innenarchitekte machen.

Es gibt viele heutige nachhaltige Interior-Design-Auswahlmöglichkeiten, die sich heute in der Vergangenheit befanden. Weitere Innenarchitekte erforschen diese Optionen als effektiv, um grüne Strukturen aufzubauen, während die mit ihrer Konstruktion verbundene Umweltauswirkungen minimiert werden. Um ein nachhaltiges Design zu erreichen, müssen Innenarchitekte die natürliche Umgebung berücksichtigen, in der sie entwerfen werden. Als solches sollte das Finden der perfekten Kombination zwischen Ästhetik und Nachhaltigkeit immer ein wesentlicher Bestandteil des Designprozesses sein. Innenarchitekten sollten immer auf Schönheit und Effizienz streben, aber sie müssen sich auch der natürlichen Umgebung bewusst sein, in der sie arbeiten werden.

Navigation